Landesmusikrat       Landesmusikakademie
23
Apr
2017

23.04.2017 11:30
St. Stephani-Kirche
St. Stephani-Kirche
Obere Kirchstraße, 38640 Goslar, Deutschland

Felix Mendelssohn Bartholdy: Elias

Ein besonderes Erlebnis für Klassikliebhaber bieten das Niedersächsische Jugendsinfonieorchester, die Sankt Andreas-Kantorei Hildesheim und international erfolgreiche Gesangssolisten des WDR-Rundfunkchores unter der Leitung des renommierten Dirigenten Bernhard Römer.

Packende Episoden, dramatische Wirkungen und Rührendes kommen in Felix Mendelssohn-Bartholdys Oratorium „Elias“ zusammen. Doch ein Tongemälde sollte daraus nicht entstehen, „sondern eine recht anschauliche Welt, wie sie im Alten Testament in jedem Kapitel steht“.

In-Sun Min-Neuburger, Sopran

Elisabeth Graf, Alt

Joachim Streckfuß, Tenor

Manfred Bittner, Bariton

Dirigent: Bernhard Römer

Mit der beständigen Erarbeitung großer Oratorienwerke sowie der anspruchsvollen A-cappella-Literatur aller Stilepochen stellt die Sankt Andreas-Kantorei Hildesheim die hohe Leistungsfähigkeit regelmäßig in geistlichen Konzerten unter Beweis.

Zu den erarbeiteten und mehrfach aufgeführten Werken gehören u.a. die „Marienvesper“ von Monteverdi, die „H-Moll-Messe“ von Bach, das „Requiem“ und die „Große Messe c-Moll“ von Mozart, die Oratorien „Paulus“ und „Elias“ sowie der „Lobgesang“ von Mendelssohn und das „Requiem“ von Brahms.

Das Niedersächsische Jugendsinfonieorchester besteht aus ca. 70 Jugendlichen zwischen 13 und 20 Jahren und bildet das Auswahlensemble des Landes Niedersachsen. Es untersteht der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil. Im vergangenen Jahr arbeitete das Orchester unter anderem mit dem japanischen Dirigenten Eiji Oue und dem bayrischen Tuba-Professoren und ECHO Klassik-Preisträger Andreas Martin Hofmeir zusammen.

Eintritt: 18,-€/12,-€

(Ermäßigung für Schüler, Studenten, Schwerbehinderte; Kinder unter 10 Jahren haben freien Eintritt)

Karten:

Per Telefon: 05331 - 90 878 10

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihre telefonischen Reservierungen nur zu unseren Bürozeiten entgegennehmen und erfassen können (Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr)

Per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Per Internet: www.landesjugendensembles.de, www.landesmusikrat-niedersachsen.de  

In Goslar: Musikalienhandel Opus 57, Schilderstr. 57 oder direkt an der Konzertkasse

05
Mai
2017

05.05.2017 16:00
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland
06
Mai
2017

06.05.2017 11:00 -17:00
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Die 40. Mitgliederversammlung des Landesmusikrats findet 2017 wieder in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel statt.
Auf dieser Mitgliederversammlung wird auch die Neuwahl des Präsidiums durchgeführt.

Der Anmeldeschluss zur Mitgliederversammlung ist der 7. April 2017.

20
Mai
2017

20.05.2017 11:00 -17:00
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Lieder aus unterschiedlichen Kulturkreisen kennenlernen und singend über Grenzen gehen.

Dozentinnen: Silke Zieske und Petra Jacobsen

Kurzinhalt: In diesem Kurs geht es darum, verschiedene Länder zu „bereisen“, um sich dort „umzuhören“, sich einem traditionellen Lied aus diesem Land auf vielfältige Weise zu nähern, es zu erarbeiten und weiterführende Ideen dazu zu erproben. Die vorgestellten Lieder stammen alle aus dem internationalen Liederkalender des Chor:Klasse!-Medienpaketes. www.edition-omega.de

Zielgruppe dieses Workshops sind Lehrkräfte in der Primarstufe (auch bis Klasse 6)

Kosten:
Kursgebühr: 50,00 Euro Kursgebühr ermäßigt: 30,00 Euro (Die Ermäßigung gilt nur für Chorklassenleitung der regionalen Chorklassenkonzerte 2017)

Anmeldeschluss: 15. April 2017

Infos: und Anmeldung:
Lydia Bönisch Tel: 05331 - 90878 20, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Fortbildungsangebote: Ausschreibungen 2017 (PDF-Datei)

02
Jun
2017

02.06.2017 - 04.06.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland
3. Probenphase in der Landesmusikakademie Wolfenbüttel
09
Jun
2017

09.06.2017 - 11.06.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland
Konzertphase I
10
Jun
2017

10.06.2017 11:00 -17:00
Freizeitheim Vahrenwald
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92, 30165 Hannover, Deutschland

Sprachsensible Arbeit im Musik- und Chorklassenunterricht

Dozentin: Christiane Jasper

Kurzinhalt:
Musik- und Chorklassenunterricht bietet aus ganz unterschiedlichen Gründen beste Voraussetzungen, um der sprachlichen Heterogenität gerecht zu werden und sprachförderlich zu wirken. Doch welche Kriterien müssen Lieder, Sprechstücke, sensomotorische und kommunikative Aufgaben erfüllen, um Kinder in ihrer sprachlichen Entwicklung zu unterstützen und ihnen vielfältige Erfahrungsräume
anzubieten? Im Workshop werden unterschiedliche Herangehensweisen beispielhaft vorgestellt, gemeinsam erprobt und individuell reflektiert. Zielgruppen: Leitungen von Chorklassen der Primarstufe (Klasse 1-4), Musiklehrer*innen der Grundschule

Christiane Jasper, Dipl. Musiklehrerin für Elementare Musikpädagogik und Schulmusikerin (Klasse 1-10), Fachseminarleitung für Musik in der Ausbildung der Referendare am Landesinstitut Hamburg, Musiklehrerin an einer Hamburger Schule, z.Z. auch als wissenschaftliche Mitarbeiterin für die Lehre an der Universität
Hamburg im Arbeitsbereich Musikpädagogik. Bundesweit in der Fort- und Weiterbildung tätig, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Body-und Tablegrooves 2009, Methodenrepertoire Musikunterricht 2016

Kosten:
Kursgebühr: 50,00 Euro
Kursgebühr ermäßigt: 30,00 Euro
(Die Ermäßigung gilt nur für Chorklassenleitung der regionalen Chorklassenkonzerte 2017)

Anmeldeschluss: 5. Mai 2017

Infos:
Lydia Bönisch
Tel: 05331 - 90878 20, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Fortbildungsangebote: Ausschreibungen 2017 (PDF-Datei)

11
Jun
2017

11.06.2017 19:00
NDR Hannover
NDR Hannover
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22, 30169 Hannover, Deutschland
Konzert im Großen Sendesaal des NDR in Hannover Auf dem Programm steht der Messias. Weiter Informationen folgen.
12
Jun
2017

12.06.2017 16:00
Landesmusikrat Niedersachsen
Landesmusikrat Niedersachsen
Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover, Deutschland
16
Jun
2017

16.06.2017 - 18.06.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Zielgruppe:
Musiker und Pädagogen, die sich für den Aufnahmeprozess interessieren und die für ihre Band oder das von ihnen betreute Ensemble eine Aufnahme betreuen wollen.

Kursinhalt:
In der heutigen Zeit ist es für professionelle Aufnahmen oft nicht mehr nötig, ein teures Mietstudio zu buchen. Mit überschaubarem Equipment und dem nötigen Know-How können solche Aufnahmen auch im eigenen Proberaum realisiert werden und dann im Rechner nachbearbeitet, gemischt, gemastert und vertrieben werden.
Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig. Es werden Grundlagen über das richtige Einrichten der Instrumente, die akustische Optimierung des Raumes mit einfachen Mitteln, die richtige Mikrofonierung, das Einpegeln, das Monitoring bei Liveaufnahmen, die Planung und Durchführung von Overdubs, das Zusammenschneiden von verschiedenen Versionen, die nachträgliche Audiobearbeitung, das Mixing mit DAW-eigenen Plug-Ins und das abschließende Mastering vermittelt werden. Darüber hinaus wird das Bereitstellen und Vertreiben von Aufnahmen sowohl physisch als auch digital diskutiert.

Dozent: Jens Eckhoff (Wir Sind Helden)

Preis: 180,00€

Kontakt:
Hendrik Deutsch
Bildungsreferent Pop/Rock/Worldmusic
Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel
Telefon: 05331 - 90 878 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

10
23
Jun
2017

23.06.2017 - 03.07.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Programm und weitere Infos folgen. Konzerte sind geplant in der Landesmusikakademie, Osnabrück, Hannover und Göttingen.

30
Jun
2017

30.06.2017 - 03.07.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Als Färdermaßnahme von „Jugend musiziert“ richtet sich der Kurs vorwiegend an Teilnehmer*Innen des niedersächsischen Landeswettbewerbs, die sich in der Kammermusik auf hohem Niveau weiterentwickeln wollen.
Eine Teilnahme am Wettbewerb ist aber keine Voraussetzung für die Zulassung zum Kurs.

Dozenten u.a.:
Claudia Schmid-Heise – Oldenburgisches Staatsorchester, Konzertmeisterin
Gottfried Roßner – Niedersächsisches Staatsorchester Hannover, stellv. Solocellist
Dirk Ehlers – Bremer Philharmoniker, Solofagottist

Teilnahmegebühr: 120,- Euro (inkl. Übernachtung und Verpflegung im Jugendgästehaus Wolfenbüttel

16
Jul
2017

16.07.2017 19:00
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Abschlusskonzert des Landesjugendensembles Neue Musik Niedersachsen 

Zum Ende seiner Sommer-Arbeitsphase in der Landesmusikakademie Niedersachsen in Wolfenbüttel präsentiert das LNM die musikalischen Ergebnisse in seinem Abschlusskonzert.

Informationen zum Programm und zur Kartenreservierung folgen.

05
Aug
2017

05.08.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Wie werde ich Chorleiter*In? Was bedeutet „Stufe C“? Bin ich fit genug dafür oder kann ich noch etwas nachholen? Welche Dozent*Innen werden den Kurs leiten? Was lerne ich in der Ausbildung?

11
Aug
2017

11.08.2017 - 13.08.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Zielgruppe:
Songwriter, Musiker und Pädagogen, die eine musikalische Idee am Rechner aufnehmen und arrangieren wollen bzw. mit einfachen Mitteln ein gut klingendes Playback erstellen möchten.

Kursinhalt:
Oft steht der kreative Musiker in der heutigen Zeit vor der Aufgabe, die Vision des Sounds seines Songs umzusetzen. Vielleicht möchte man aber auch als Instrumentallehrer mal eben für seinen Schüler ein Playback zum Üben erstellen. War das vor Jahren nur mit sündhaft teuren Samplern und Gigarechnern möglich, hält heutzutage jeder Discounter-Laptop in Verbindung mit einer einfacher Sequencersoftware (DAW) fast unendliche Möglichkeiten bereit, um auf Basis von Samples, Loops, Softwaresynths, Gitarrenampsimulationen und akustischen Aufnahmen sehr überzeugende Demos oder gar fertige Produktionen herzustellen.
In dem Kurs wird anhand der Software LogicProX erklärt, wie man eine solche Aufnahme selbständig erstellt. Für die Teilnehmer sind keine Vorkenntnisse nötig. Es wird anschaulich erklärt, wie ein einfaches Aufnahmesetup aufgebaut ist und wie eine DAW-Software (Musikaufnahmesoftware) grundsätzlich funktioniert. Ebenso werden MIDI-Recording und -bearbeitung, Audioaufnahme und -bearbeitung und Arrangementtechniken behandelt. Die Kursteilnehmer werden hier die Möglichkeit bekommen, alle Arbeitsschritte praktisch an eigenen Projekten umzusetzen. Darüber hinaus werden das roughe Mixing einer Aufnahme, das Mastering und das Bereitstellen in verschieden Audioformaten erklärt.

Dozent: Jens Eckhoff (Wir Sind Helden)

Preis: 180,00€

Kontakt:
Hendrik Deutsch
Bildungsreferent Pop/Rock/Worldmusic
Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel
Telefon: 05331 - 90 878 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

10
12
Aug
2017

12.08.2017 11:00 -17:00
Katholische Akademie Stapelfeld
Katholische Akademie Stapelfeld
Stapelfelder Kirchstraße 13, 49661 Cloppenburg, Deutschland

Dozentin: Beate Robie

Kurzinhalt:
Welche Auswirkungen hat es auf das gemeinsame Singen, wenn zunehmend kulturell heterogene Gruppen anzutreffen sind? Der Workshop beschreibt die sich verändernde Situation und erkundet Möglichkeiten, auf verschiedene Herkunftskulturen zuzugehen: Mit passenden Liedern oder spezifischer Musikpraxis wie zum Beispiel Begleitung mit Percussion. Es reicht jedoch oft nicht, sich auf eine einzige Kultur zu beziehen, deshalb wird die Einbeziehung aller in der Gruppe vertretenen Sprachen ebenfalls thematisiert.
Zielgruppe dieses Workshops sind Musiklehrkräfte im Klassen-
musiziermodell der ersten bis vierten Klasse.

Beate Robie ist Diplomrhythmikerin mit langjähriger Erfahrung im Grundstufenbereich der Musikschule. Sie entwickelt Konzepte, die es Kindern ermöglichen, in verschiedenen Kulturen zu musizieren und sängerisch-sprachlich zu agieren. Sie ist aktive “Grenzgängerin” durch die Beschäftigung mit orientalischer Perkussion und als Mitglied eines kulturell gemischten und ausgerichteten Ensembles.
Beate Robie lehrt in der Aus-, Fort- und Weiterbildung und tritt als Autorin in Erscheinung - z.B. in den Publikationen “Spiel und Klang”, “Bildungsplan für Musik“, “Kulturelle Vielfalt in der Grundstufe/Elementarstufe“ und „Die Kita in der Einwanderungsgesellschaft“.
Derzeit ist sie für die sozial- und musikpädagogischen Fort-
bildungen an der Landesmusikakademie Berlin verantwortlich.

Kosten:
Kursgebühr: 50,00 Euro / ermäßigt: 30,00 Euro
(Die Ermäßigung gilt nur für Chorklassenleitung der regionalen Chorklassenkonzerte 2017)

Anmeldeschluss:
9. Juni 2017

Infos:
Lydia Bönisch
Tel: 05331 - 90878 20, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Fortbildungsangebote: Ausschreibungen 2017 (PDF-Datei)

16
Aug
2017

16.08.2017 - 18.08.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Zielgruppe:
Musiker und Pädagogen, die Interessen an Musikproduktionssoftware haben und am Beispiel von Apples LogicProX kennenlernen wollen.

Kursinhalt:
Annähernd der gesamte Musik-Produktionsprozess ist in der heutigen Zeit rechnergestützt. Von der Ideenfindung, über die Vorproduktion bis hin zur Endproduktion ist heutzutage der Computer das Werkzeug der Wahl. Auf dem Markt finden sich viele Softwarelösungen (Logic, Cubase, Pro Tools, AbletonLive, Studio One etc.), die letztlich alle sehr ähnlich arbeiten.
In diesem Kurs wird die Software LogicProX vorgestellt und die Kursteilnehmer bekommen die Möglichkeit praktisch und selbständig die einzelnen Arbeitsschritte anzuwenden. Inhalte im Einzelnen sind: Erläuterung des Fensteraufbaus von LogicX, grundsätzliche Bedienungen, Midi-Sequencing, Editing, Audioaufnahme, Arbeiten mit Apple Loops, Softwaresynths und –sampler, Mixing mit Logics Plug-Ins, Mastering und Bouncing in verschiedene Formate.

Dozent: Jens Eckhoff (Wir sind Helden)

Preis: 180,00€

Kontakt:
Hendrik Deutsch
Bildungsreferent Pop/Rock/Worldmusic
Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel
Telefon: 05331 - 90 878 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

10
17
Aug
2017

17.08.2017 16:00
Landesmusikrat Niedersachsen
Landesmusikrat Niedersachsen
Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover, Deutschland
24
Aug
2017

24.08.2017 - 26.08.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Zielgruppe:
Musiker und Pädagogen ohne (popularmusikalische) Vorkenntnisse, die Interesse am Songschreiben haben.

Kursinhalt:
Was macht einen guten Song aus? Und wie schreibt man einen? Kann man das wirklich lernen?
In jedem von uns stecken Geschichten. Diese Geschichten werden in diesem Kurs zu Songtexten. Zu diesen Texten entstehen Melodien und Akkordfolgen - Fertig ist der Song
Ganz so einfach ist es nicht, aber dieser Kurs möchte einen Anfang darstellen, eine Tür öffnen und die Klinge schärfen. Inhalte: Texten (Thema vs. Inhalt, Bilder/Metaphern, Reime, Dramaturgie), Struktur (Formteile, Abläufe), Melodien (Motiv/Phrase, Integration von Reibungstönen, Intervalle, Rhythmus, Variabilität), Harmonik (Stufenakkorde, erweiterte Harmonien), gemeinsames Analyse der „Lieblingssongs“.

Dozent: Jens Eckhoff (Wir Sind Helden)

Preis: 180,00€

Kontakt:
Hendrik Deutsch
Bildungsreferent Pop/Rock/Worldmusic
Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel
Telefon: 05331 - 90 878 14
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

10
26
Aug
2017

26.08.2017 - 01.09.2017
Landesmusikakademie Niedersachsen
Landesmusikakademie Niedersachsen
Am Seeligerpark 1, 38304 Wolfenbüttel, Deutschland

Im Meisterkurs epoche_f 2017 erarbeiten die Preisträger nationaler und internationaler Jugend-Musikwettbewerbe in Einzel-, Gruppen- und Tuttiproben Werke des 21. und 20. Jahrhunderts gemeinsam mit den international renommierten Musikern des Ensemble Modern .

Der Meisterkurs gibt die Möglichkeit, fremde Partituren zu entschlüsseln, Spieltechniken der Neuen Musik einzuüben und im Ensemblespiel das neue Klangerlebnis schrittweise gemeinsam zu gestalten. Zusätzlich haben die Stipendiaten die Möglichkeit, Instrumentalunterricht an einem ausgewählten Solowerk zu erhalten. Eine Auswahl des erarbeiteten Repertoires wird in den Abschlusskonzerten der Öffentlichkeit präsentiert.

Anschließend geht es im Oktober auf Auslandstournee vom 17. - 22.10.2017

Der Meisterkurs epoche_f wird durchgeführt von der Internationalen Ensemble Modern Akademie (IEMA) in Kooperation mit der European Union of Music Competitions for Youth (EMCY) und dem Landesmusikrat Niedersachsen. Der Kurs ist eine Fördermaßnahme des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert und wird ermöglicht von der Stiftung Niedersachsen und der Allianz Kulturstiftung.

Website: www.epoche-f.de

Geschäftsstellen

Geschäftsstelle Hannover

Landesmusikrat Niedersachsen e.V.

Arnswaldtstraße 28, 30159 Hannover

+49 511 - 123 88 19

+49 511 - 1 69 78 16

info@lmr-nds.de

Mo-Do: 9.30 - 15.00


Geschäftsstelle Wolfenbüttel

Landesmusikakademie Niedersachsen

Am Seeligerpark 1, 38300 Wolfenbüttel

+49 5331 - 90 878-0

+49 5331 - 90 878-29

info@lmr-nds.de

Mo-Fr: 10.00 - 16.00


Kontakt zu allen Mitarbeiter*Innen.